Digitale Giessener Sammlungen / Inkunabeln

Als Inkunabeln (bzw. Wiegendrucke) bezeichnet man alle frühen Drucke mit beweglichen Lettern bis zum Jahr 1500. Johannes Gutenberg erfand diese Drucktechnik um 1450 in Mainz. Die Universitätsbibliothek Gießen verfügt über knapp 900 Titel.

Neuzugänge [→ Alle anzeigen]